Ich bin grundsätzlich ein ziemlich glücklicher Mensch. Mir geht es auch ziemlich gut. Ich habe alles was ich wirklich brauche, eine tolle Familie, einen tollen Freund, tolle Freunde, einen tollen Job und und und… Und doch erwische ich mich immer wieder dabei in verschiedenen Momenten nicht glücklich zu sein. Und es fühlt sich in diesen Momenten so an, als könnte ich gar nicht anders als nicht glücklich zu sein, weil ja gerade etwas nicht so läuft wie ich mir das vorgestellt habe. Oder weil etwas noch besser sein könnte. Oder ich mir ausmale, wie es ist wenn es mal nicht mehr so ist. Merkt ihr was? Nichts davon ist wirklich ein realer Grund um nicht glücklich zu sein. Es ist also ziemlich unnötig. Und einer der größten Wünsche der Menschen ist es glücklich zu sein. Jede einzelne Sucht basiert auf diesem Wunsch. Warum trinken Menschen Alkohol? Um sich glücklich zu fühlen. Warum kaufen wir das 100te Paar Schuhe obwohl wir sie eigentlich nicht brauchen? Weil wir uns in dem Moment damit glücklich fühlen. Das sind natürlich alles Möglichkeiten um sich Glück zu verschaffen. Die kann ich jedoch nicht unbedingt empfehlen ;) Ich habe da etwas besseres gefunden. Etwas was kostenlos und garantiert gesund ist: einen Satz, diesen Satz:

“Ich entscheide mich dafür glücklich zu sein”

Yoga im Lagom White

Klingt simpel, oder? Ist es auch :)

Seit ich diesen Satz kenne übe ich in jeder Situation in der ich das Gefühl habe nicht glücklich zu sein ein bisschen Abstand zu dem Moment zu gewinnen und mir klar zu machen, dass es meine Entscheidung ist, ob ich mich auf das unnötige Unglück einlasse, oder ob ich mich lieber dazu entscheide glücklich zu sein. Alles andere ist meist eh super und ich darf auch glücklich sein, wenn eine Kleinigkeit mal nicht klappt oder nach meiner Nase geht. Wann immer du dich dabei erwischst die Mundwinkel hängen zu lassen und dich auf ein Unglücksgefühl einlässt mach dir klar, dass du die Wahl hast dich für das Unglück oder das Glück zu entscheiden. Umso öfters du das machst umso mehr wird das Gefühl des Glücklich-Seins zu deinem Dauer-Zustand und es wird immer schwerer dich aus diesem Gleichgewicht heraus zu bringen. Ziemlich cool, oder?

Wofür entscheidest du dich? :)