SUP-Yoga – klingt schwierig, ist es aber nicht…

 

…denn die SUP-Boards sind sehr stabil, sodass man im Grunde eine kleine private Insel unter sich hat. Natürlich ist Yoga auf einem SUP nicht genauso wie auf dem Land, aber es ist absolut machbar und macht riesig Spaß.

SUP-Yoga ist eine tolle Mischung aus dem freien Gefühl, dass man auf einem Stand-Up-Paddleboard hat und den entspannenden, stärkenden und wohltuenden Übungen aus dem Yoga.

SUP-Yoga ist für so gut wie jeden geeignet. Ganz unabhängig davon ob du schon jemals SUP gefahren bist oder eine Yogastunde besucht hast. Denn es geht nicht darum akrobatische Übungen auf einem Surfbrett zu vollbringen, sondern auszuprobieren, deinen Körper zu spüren, ihn vielleicht neu kennen zu lernen, Spaß zu haben, den Körper zu stärken und dich dabei zu entspannen.

Melde dich an für eine unserer Stunden und probiere es einfach einmal aus – es macht wirklich Spaß und fühlt sich toll an.

Was du dafür brauchst:

  • Bikini, Badeanzug oder Badehose
  • T-Shirt oder wenn es etwas kühler ist auch gerne etwas langärmeliges
  • Wechselklamotten für danach
  • Handtuch
  • Schwimmkenntnisse

Was du von uns bekommst:

  • Eine Einweisung wie das Paddeln funktioniert
  • Ein Brett
  • Ein Paddle
  • Eine geführte Yogastunde

Die Stunden finden bei gutem Wetter in Tutzing am Starnberger See statt. Die Termine dazu findest du auf Facebook unter Pop Up Yoga München oder bekommst sie per Mail über unseren Newsletter zugeschickt :)

Ich freu mich auf euch! <3

imageimage